101. Siebte deutsche Meisterschaft 2011

Damit hatte am Anfang der Saison wohl niemand gerechnet. Am wenigstens wahrscheinlich die Dortmunder selbst. Doch am 30. April 2011 war klar: Der BVB ist zum 7. Mal in der Vereinsgeschichte Deutscher Meister. Am 32. Spieltag gewannen die Schwarzgelben im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg mit 2:0. Gleichzeitig verlor Bayer Leverkusen, die zu dieser Zeit mit fünf Punkten hinter den Dortmundern auf Platz zwei standen, im Derby gegen den 1.FC Köln. Unvergessen bleibt dabei der Moment, in dem Stadionsprecher Norbert Dickel in das Mikrofon brüllte: „Mach mich hoch“, um im Anschluss das 2:0 der Kölner zu verkünden. In der 89. Minute gönnte Jürgen Klopp dann noch Leonardo Dede die letzten Bundesliga-Minuten seiner Karriere. Wenige Moment später war klar: der BVB ist Deutscher Meister. Das Stadion sang, die ganze Stadt feierte. Der BVB holte nach 2002 die Schale endlich wieder in den Pott.