15. Der BVB wird erster Westdeutscher Meister (1948)

Der BVB wurde zur beherrschenden Mannschaft in der Oberliga West, die 1947/48 an den Start ging. Am vierten Spieltag übernahm der BVB erstmals die Tabellenspitze. Herbstmeister wurden zwar die Sportfreunde Katernberg. Doch am 20. Spieltag stand die Borussia wieder vorn. Und das sollte sich bis zum Ende der Saison nicht mehr ändern. Mit einem 2:0 durch August Lenz und Adi Preissler machte der BVB die erste Westdeutsche Meisterschaft perfekt. Auch in der Torschützenliste der höchsten Spielklasse lag mit August Lenz (22 Tore) ein Borusse vorn. In der folgenden Saison wurde der Triumph wiederholt. Mit deutlichem Vorsprung wurde der BVB auch 1948/49 Westdeutscher Meister.