17. Erstes internationales Spiel (1951)

Nach den bitteren Erfahrungen des Krieges war Völkerverständigung angesagt. Und der BVB war einer der ersten deutschen Fußballclubs, der sich auf internationales Parkett wagte. Das erste internationale Spiel des BVB fand am 9. April 1950 in der Roten Erde gegen Belenenses Lissabon statt und endete 1:2. Die erste Reise ging dann ins Mutterland des Fußballs: Am 9. Mai 1951 bestritt der BVB sein erstes Spiel in England gegen Derby County. Es endet mit 1:1. Im April 1952 war im Rahmen der „Aktion Brückenschlag“ Le Havre Gast des BVB in Dortmund. Auch hier gab es mit einem 2:2 ein friedliches Unentschieden. Ein Jahr später startete der BVB eine Versöhnungstour durch England und reiste 1954 als „Botschafter des Sports“ sogar in die USA.