43. Gerhard Cyliax, Europapokalsieger

Gerhard Cyliax. Der gebürtige Dortmunder spielte für den TBV Mengede, Westfalia Herne und Preußen Münster, bevor er von 1959 bis 1968 für den BVB auflief. Der Gewinn des Europapokals der Pokalsieger in Glasgow war für den schnellen Verteidiger, der anfangs Links- oder Rechtsaußen spielte, der Höhepunkt seiner Karriere. Zuvor wurde er mit den Dortmundern Deutscher Meister (1963) und Pokalsieger (1965). Cyliax konnte die 100 Meter in weniger als elf Sekunden laufen, gehörte deshalb auch zum erweiterten Kader für die Olympischen Spiele 1956. In 191 Bundesligaspielen erzielte er sechs Tore, bei elf Einsätzen im Europacup kamen zwei Tore hinzu. Nach seiner aktiven Laufbahn blieb Cyliax dem Verein treu, auch wenn er als Trainer einige Amateurclubs trainierte. Wie viele andere verdiente Spieler verstärkte er den Ältestenrat des Traditionsvereins BVB. Gerd Cyliax (* 23.8.1934, † 17.5.2008)