48. Festplatz der BVB-Feierlichkeiten

1989 war der Friedensplatz gemeinsam mit dem neuen Rathaus eröffnet worden. Gerade rechtzeitig, um dem BVB einen würdigen Empfang zu bereiten. Denn zehntausende Fans bejubelten beim Empfang der Mannschaft vor dem Rathaus den Pokalsieg des BVB in Berlin. Drei Jahre später wurde der Friedensplatz dann sogar zur Fußball-Arena. Zum letzten Bundesliga-Spieltag fand zum ersten Mal eine Übertragung eines BVB-Spiels auf einem Großbildschirm statt – die Geburtsstunde des „Public Viewings“. In den Meisterjahren 1995 und 1996 folgten weitere Übertragungen und Meisterfeiern – mit dem Höhepunkt des Champions-League- Triumphes 1997. Und spätestens seit den großartigen Fan-Festen zur WM 2006 spricht man respektvoll vom „Stadion Friedensplatz“.