92. BVB-Duo Metzelder & Kehl, Vize-Weltmeister

Glückwunsch, Borussia! Mit Christoph Metzelder, Sebastian Kehl, Jens Lehmann und Lars Ricken standen gleich vier Spieler im deutschen WM-Kader, der in Japan und Südkorea 2002 auf dem Weg zum Titel erst im Finale von Brasilien gestoppt werden konnte. Deutschland verlor am 30. Juni in Yokohama mit 0:2. Vor allem für Christoph Metzelder war die WM ein Riesenschritt auf der Karriereleiter. Der 21-jährige Innenverteidiger war in allen sieben Partien dabei und wurde von Fußball-Denkmal Pele zu den – neben Oliver Kahn und Michael Ballack – drei auffälligsten deutschen Spielern gezählt. Kehl wiederum griff nur im Achtelfinale gegen Paraguay (1:0) und im Viertelfinale gegen die USA (1:0) ins Turnier ein. Jens Lehmann und Lars Ricken blieben ohne Einsatz.