95. Hans-Joachim Watzke

Den 17. Februar 2005 wird Hans-Joachim Watzke – am 21. Juni 1959 in Marsberg geboren – nie vergessen: Der Sauerländer, erst zwei Tage zuvor als Nachfolger von Dr. Gerd Niebaum zum Geschäftsführer bei Borussia Dortmund berufen, musste verkünden, dass der BVB so gut wie pleite sei. So begann seine Arbeit als Club-Sanierer. Ein denkbar schlechter Start. Der Handschrift des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA ist es zu verdanken, dass sich der „Patient BVB“ innerhalb kürzester Zeit aus dem „Vorzimmer der Pathologie“ verabschiedete, sich konsolidierte und (inter-)national wieder salonfähig ist. Weit über 120.000.000 Euro Schulden wurden von „Aki“ Watzke und seinem Geschäftsführer-Kollegen Thomas Treß abgebaut. Ein Meisterstück. (* 21.06.1959)